Die "Framerschemer Backesgrumbeere"

Framerschemer Backesgrumbeere
Ein alter Brauch
Der alte Brauch, dass es in Framersheim am Dienstag "Backesgrumbeere" gibt, hat einen ganz realen Hintergrund. Der Dienstag war Waschtag und die Frauen standen den ganzen Tag in der Waschküche. Da blieb keine Zeit zum Kochen. Um jedoch trotzdem ein deftiges Essen auf den Tisch zu bringen, wurden die Backes schon am Abend vorher vorbereitet und morgens gegen Zehn zum Backes (Bäcker) getragen. Mit der Resthitze nach dem Brotbacken garten sie dann bis zum Mittag.

Auch wenn heute schon in vielen Haushaltungen die Backes im Elektroherd zubereitet werden, so gibt es immer noch Feinschmecker die glauben, dass sich der Duft des frischen Brotes auf die Backes überträgt. Deshalb kann man noch heute dienstags die Töpfe zum Backes (Bäcker) tragen. Die Tradition hatte durch die Pizzawelle der sechziger und Hamburgerwelle der siebziger Jahre gelitten.

Interessant ist, dass sich inzwischen auch andere Gemeinden wie Albig oder Armsheim ja sogar die Rheinhessen-Weinwerbung der Framersheimer Backesgrumbeere erinnern und sie als regionale Spezialität herausstellen. Leider erlebt man in der Gastronomie auch, dass unter dem Namen Backeskartoffel, Gerichte angeboten werden, die mit unseren "Framerschemer Backesgrumbeere" aber auch nichts gemein haben.

Adresse

Rathaus
Schloßstraße 1
55234 Framersheim
Tel. (0 67 33) 3 16
Fax (0 67 33) 86 57
E-Mail Adresse Email-Adresse Email-Adresse

Öffnungszeiten Rathaus

Sprechstunden
Di.  17.30 - 18.30 Uhr
Do. 17.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Verwaltung
Di.   17.00 - 19.00 Uhr
Do.  11.00 - 12.00 Uhr und
      17.00 - 19.00 Uhr


© 2007 - 2019 Ortsgemeinde Framersheim - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | SiteMap | by ScreenPublishing.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen